Die Top 15 Artikel zu Tablet-PCs

Sorry. No data so far.



Smartphone, Tablet, PC: Digitale Mediennutzung 2013

Tuesday, January 14th, 2014 | Autor: SantaCruze

Das vergangene Jahr 2013 war mit seinen neuen technischen Innovationen und natürlich den Entwicklungen rund um das Internet eines der interessantesten, wenn es um die Nutzung von Medien geht. Vor allem die Vielfalt an Geräten und Kanälen für den Zugang in das Internet und für die Nutzung der Medien hat für einen Boom gesorgt. Dabei waren im vergangenen Jahr zahlreiche Neuerungen und Trends zu finden, die sich 2014 fortsetzen werden.

Die wichtigsten Trends der Technik in 2013

Der wohl am meisten zu beobachtende Trend in der modernen Technik ist, dass die Entwickler die Tablets und Smartphones nicht mehr nur als mobile Begleiter sehen. Besonders die Tablets werden größer und erhalten mehr Funktionen, sie sollen den Laptop ersetzen und somit einen Zugriff auf die Medien bieten. Auch die Smartphones werden wieder ein wenig größer, ein Trend, der bereits bei den Handys der letzten Jahre zu beobachten war. Die kleinen technischen Geräte halten also immer stärker Einzug in den Alltag der Deutschen und werden zum unerlässlichen und unersetzlichen Begleiter. Zahlreiche Apps erleichtern den Alltag und bieten dem Nutzer tolle Funktionen, die er immer und überall abrufen kann – Flexibilität wird groß geschrieben.

Was auf der einen Seite zwar eine interessante Entwicklung für den Komfort ist, bedeutet auf der anderen Seite aber auch steigende Kosten. Die Kommunikation und der Internetzugriff werden über die Smartphones abgewickelt – günstige Tarife sind daher zu einem besonders wichtigen Punkt geworden.

Die günstigen Tarife für die Nutzung der Medien

Damit man den gestiegenen Kosten entgegenkommt, sollte man sich genau mit den Optionen rund um die Tarife beschäftigen. Besonders in der mobilen Kommunikation ist es wichtig, dass man sich die richtigen Verträge für den Zugang in das mobile Internet sichert. Auch die Flatrates für SMS und Telefonie spielen dabei eine besondere und wichtige Rolle.

Wer sich zum Beispiel günstige Tarife auf www.ayyildiz.de ansieht, erhält nicht nur einfach eine Flatrate für die Kommunikation. Hier kann man nicht nur sehr günstig in die Türkei telefonieren, sondern sich aus einer Reihe von Internet- und SMS-Tarifen das passende Paket zusammenstellen und genau das finden, was man benötigt. Insbesondere, wenn man intensiven Kontakt in die Türkei pflegt, gibt es hier die günstigsten Angebote. So erhält jeder das perfekte Paket für die Nutzung der modernen Medien.

AY YILDIZ WIE DIE ZEIT VERGEHT Smartphone, Tablet, PC: Digitale Mediennutzung 2013

GD Star Rating
loading...

Die Handy-Ruhestörung

Wednesday, November 27th, 2013 | Autor: SantaCruze

„Früher, da war vieles besser. Da konnte man beispielsweise noch Zug oder U-Bahn fahren, ohne dabei die persönlichen Telefongespräche seiner Mitreisenden in voller Lautstärke mit anhören zu müssen.“ So oder so ähnlich hört man immer wieder gerade Vertreter der älteren Generation reden, wenn es darum geht, wie störend es doch sein kann, wenn ein ganzes Bahnabteil sein Smartphone am Ohr hat. Die Revolution des Handys hat es bereits in den 90er Jahren möglich gemacht, dass wir außerhalb unserer eigenen vier Wände Telefongespräche führen konnten. Mittlerweile hat diese Revolution natürlich schon ganz andere Dimensionen erreicht, denn kaum noch jemand hat ein einfaches Handy, es sind Smartphones oder sogar ein Tablet Notebook, die die Menschen unterwegs zum Kommunizieren und Surfen mit dabei haben.

Die Technologie beschränkt sich mittlerweile nicht mehr nur aufs Telefonieren, man kann so gut wie alles mit den neuesten Modellen tun, vom Spielen bis hin zum Online Banking. Und genau dies nutzen wir auch, wenn wir beispielsweise im Bus oder in der Bahn unterwegs sind, denn wir brauchen eine Beschäftigung und warum sollte man ein schweres Buch mit sich herumtragen, wenn man auf einem solchen Mobilgerät verschiedene Beschäftigungsmöglichkeiten mit einem leichten und handlichen Tablet oder Smartphone vereinen kann. Und ja, natürlich klingelt dann ab und zu auch mal das Telefon. Wobei man heute das normale Klingeln kaum mehr antrifft, es sind hauptsächlich die Lieblingssongs des Nutzers oder eigenartige Geräusche wie Hahnenkrähen oder das Quaken eines Froschs, die einen Anruf oder eine Nachricht ankündigen.

Da wundert es nicht, dass sich gerade diejenigen gestört fühlen, die nicht mit einem solchen Gerät ausgestattet sind und darauf auch gar keinen großen Wert legen. Allein im Flugzeug, da bleibt einem der nervige Nachbar noch erspart, der laut in sein Handy quakt. Doch das könnte sich bald ändern, denn die USA planen eine Zulassung von Handy Telefonaten im Flugzeug. Bisher hieß es ja stets vor dem Start, dass alle technischen Geräte auszuschalten sind. Laptops und Co kann man zwar meist nach Erreichen der Flughöhe wieder benutzen, doch Telefongespräche und ähnliches sind dennoch weiterhin tabu.

Vor einer möglichen Erlaubnis der Nutzung von Handys während des Flugs setzt sich nun die Vereinigung der Flugbegleiter gegen die Ruhestörung ein, die damit einhergehen könnte. In einer Mitteilung hieß es: „Jede laute und Unruhe stiftende Situation ist nicht nur unliebsam, sondern auch gefährlich“. Diese Haltung unterstützten innerhalb kürzester Zeit hunderte Menschen mit einer Online Petition. Die Wahrung eines ruhigen Kabinenumfelds sei heute wie auch in Zukunft notwendig. Ob die Erlaubnis überhaupt durchgesetzt werden kann, steht noch in den Sternen. Die US-Fluggesellschaften müssen dieser Regelung nämlich erst einmal geschlossen zustimmen und daraufhin ihre Maschinen entsprechend umrüsten. Dies kann noch mehr als ein Jahr dauern und selbst wenn die Nutzung von Handys in Flugzeugen in den USA durchgesetzt wird, heißt das noch lange nicht, dass wir auch in Europa in diesen Genuss kommen werden. So bleibt das Flugzeug erst einmal handyfreie Zone, zur Freude aller Ruheliebenden.

GD Star Rating
loading...

mumbi Schutzfolie für das Samsung Galaxy S4 Active – 6 Display-Folien im Set

Wednesday, July 10th, 2013 | Autor: SantaCruze

schutzfolie mumbi Schutzfolie für das Samsung Galaxy S4 Active   6 Display Folien im SetNa? Habt ihr auch schon mal mit dem falschen Tuch über euer Smartphone-Display gewischt um Fingerabdrücke, Fett-Tapser oder Unreinheiten zu entfernen? Lasst uns raten, Ihr habt sogar aus versehen mit den Fingern über das Display gewischt ohne daran zu denken das Ihr einen Ring tragt? Das Ergebnis ist unschön. Vom Mini-Kratzer der genau dort zu sehen ist wo der Like-Button bei der Facebook-App ist bis hin zu tiefen, krassen Schürf-Kratzern, die das komplette Display verunstalten? Wer ein hoch sensibles Touchscreen-Display eines Samsung Galaxy S4 mal eben kurz wechseln will, der weiß das dies teurer ist als ein komplett neues subventioniertes Handy. Um dem vorzubeugen ist es sinnvoll über eine Schutzfolie für das Display nachzudenken. Leider gibt es inmitten der großen Auswahl viele Folien, welche die komplette Bedienung schier unmöglich machen oder das Display milchig machen bzw. die Folie sitzt nicht richtig und bildet nervende Bläschen auf dem Display.

Unser Tip für Schutz: mumbi Schutzfolie für das Galaxy S4

Die Galaxy S4 Active Displayschutzfolie von mumbi macht alles richtig. Hier gibt es kristallklaren Displayschutz, der lange hält. Die Schutzfolie für das Display ist qualitativ so hochwertig, dass sich deutlich die Lesbarkeit der Anzeige unter starkem Licht verbessert, weil die Displayfolie von Mumbi die starken Reflektionen des Hochglanz-Displays minimiert und somit die HD-Auflösung auch draußen oder bei Sonne besser zur Geltung kommt. Zudem schützt die S4 Active Displayschutzfolie vor Staub, Kratzern und Fingerabdrücken auf dem Display und die Verunreinigungen lassen sich auf der Schutzfolie viel einfacher entfernen.

Durch den hohen Produktionsstandard und durch die Verwendung von sehr dünner und flexibler Folie gelingt die Anbringung 100% blasenfrei. Dabei ist die Folie in Ihrer Beschaffenheit so gut, dass sogar die Präzision des Touchscreens verbessert werden soll. Vom Gefühl her sind uns Nachrichten bzw. einzelne Buchstaben-Kombinationen mit der Folie besser gelungen. Das Gefühl „ins Leere“ zu tippen wurde minimiert.

Alles in allem ist die mumbi Schutzfolie für das Galaxy S4 eine gute und günstige Möglichkeit maximalen Schutz mit minimalem Aufwand herzustellen. Die Schutzfolie für das Display gibt es im 6er Set für faire 3,99 hier.

schutzfolie2 mumbi Schutzfolie für das Samsung Galaxy S4 Active   6 Display Folien im Set

GD Star Rating
loading...

Tablets schließen technisch auf

Tuesday, July 09th, 2013 | Autor: SantaCruze

Die Welt der Technologie verändert sich so schnell, dass wir manchmal schon gar nicht mehr hinterherkommen. In unserer heutigen Welt technischer Wunderwerke fällt uns manchmal gar nicht auf, wie es wohl gewesen sein muss, noch im vorletzten Jahrhundert zu leben. Man nehme allein den Elektromotor, der so viele Geräte heute auf einfache Weise betreiben kann und dabei sogar von einem Motorschutzschalter davor geschützt wird, überlastet zu werden. Mehr Informationen zu diesem Bereich gibt es auf: http://de.wikipedia.org/wiki/Motorschutz_%28Elektrotechnik%29.

Oder das Phänomen des Handys. Erscheint es einem nicht manchmal so, als wäre es erst gestern gewesen, dass wir in Telefonzellen gehen mussten, um außerhalb unserer Wohnung zu telefonieren? Handys waren vor ein paar Jahrzehnten noch undenkbar oder nur in ganz speziellen Fällen vorhanden. Heute könnten wir uns ein Leben ohne diese kleinen, aber praktischen Geräte überhaupt nicht mehr vorstellen. Doch das Handy, wie wir es vor etwa zwanzig Jahren kennengelernt haben, existiert in dieser Form heute kaum noch. Anrufen und SMS verschicken, das ist doch ganz selbstverständlich. Inzwischen muss es schon ein Smartphone sein, mit dem man in besserer Qualität als mit vielen Kameras Fotos schießen, ins Internet gehen und Spiele in höchster Ausführung spielen kann. Und wer ganz vorne mit dabei ist, der geht nicht mehr nach dem Trend, der noch vor etwa zehn Jahren herrschte, und besagte, dass ein tragbares Telefon so klein wie möglich sein muss. Nein, heute sind die Smartphones wieder so groß, dass man sich fragt, wie manch einer diese überhaupt in seiner Tasche unterbringt. Und wer gleich ganz hoch hinaus will, hat am besten ein Tablet dabei.

tabletpcs Tablets schließen technisch auf

In den Touristenhochburgen des Landes sieht man japanische Touristen inzwischen nicht mehr mit hochwertigen Kameras durch die Schlösser und Kirchen schreiten, sondern mit Tablets, mit denen sich die Fotos in ebenso hoher oder gar besserer Qualität schießen lassen. Doch nicht nur das Fotografieren spielt bei diesen Wunderwerken der Technik eine große Rolle. Viele schaffen sich ein Tablet schließlich nur an, um damit unterwegs nicht nur ins Internet gehen zu können, sondern um egal wo Spiele zu spielen, ganz so wie auf der Konsole zuhause.

Wenn die Qualität hierbei in der Vergangenheit teilweise noch zu wünschen übrig ließ, dann können sich spielbegeisterte Tabletfans schon jetzt darauf freuen, dass es in Zukunft keine Probleme mehr geben wird. Denn wie Frank Gibeau, Präsident des EA Games-Labels kürzlich verlauten ließ, wird die nächste Generation der Tablets grafisch auf Augenhöhe mit Konsolen wie der Playstation 3 oder der Xbox 360 sein. Einiger der Engine-Technologien, die derzeit speziell auf den Konsolen eingesetzt werden, könne man zukünftig auf für Tablets und Smartphones verwenden, so Gibeau. Hierfür müssten die Spiele natürlich überarbeitet werden, denn eine Übertragung der Spiele 1:1 von der Konsole auf das Tablet sei so nicht möglich. Das Ganze müsse auf Basis des Touchscreens, der Sprachsteuerung und der Kameraführung angepasst werden. Mehr Informationen darüber gibt es unter anderem auf: http://www.gamona.de/hardware/aktuelles,ea-naechste-generation-der-tablets-wird-grafik-von-nahezu:news,2294643.html. Gespannt können Tablet- und Spielefreunde also nun auf die neue Generation warten, die der perfekten Zukunft der Technologie wieder einen Schritt näher kommen wird.

GD Star Rating
loading...
Page 1 of 16012345...102030...Last »